Download von Grafiken

Die folgenden Grafiken aus der aktuellen 3. Auflage „Qualitative Inhaltsanalyse. Methoden, Praxis, Computerunterstützung“ (Udo Kuckartz, 2016) können für den privaten Gebrauch heruntergeladen werden und dürfen – natürlich mit Angabe der Quelle – auch im Rahmen von Seminararbeiten und vergleichbaren nicht-kommerziellen Publikationen benutzt werden. Jede Verwendung in Buchpublikationen, Online-Publikationen oder im Internet bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors. 

Qualitative Daten auswerten – aber wie? 

Das 1. Kapitel der 2. Auflage von 2014 ist nicht Teil der aktuellen 3. Auflage. Wie im Vorwort der aktuellen Auflage angekündigt, steht das komplette Kapitel zum kostenlosen Download bereit.

Kuckartz. Qualitative Inhaltsanalyse 2014, Kapitel 1 (PDF: 223 kB)

Hinweise für die Praxis 

Die Auszüge aus der aktuellen 3. Auflage sind nicht nur Kostproben des Buches, sondern geben Einsteigern wichtige Informationen für die Forschungspraxis sowie die Erstellung von Berichten, Abschlussarbeiten und Dissertationen zur Hand. Gerade Studierende und Promovierende erhalten hier wertvolle Hinweise für den Methodenteil und die digitale Anlage ihrer Bachelor- oder Masterarbeit bzw. Dissertation.

Transkriptionsregeln und Transkriptionssysteme 

  • Wie werden Interviews und Gruppendiskussionen/Fokusgruppen transkribiert?
  • Wie sieht ein Muster für ein einfaches Transkriptionssystem/einfache Transkriptionsregel aus?  
Kuckartz. Qualitative Inhaltsanalyse 2016, Transkription (PDF: 100 kB)

Checkliste zur internen Studiengüte

  • Woran lässt sich die interne Studiengüte festmachen oder prüfen? 
  • Welche Fragen sollten in einem ausführlichen Methodenkapitel beantwortet werden? 
  • Was ist bei der Erhebung und Auswertung von Daten zu beachten?
Kuckartz. Qualitative Inhaltsanalyse 2016, Checkliste Studienguete (PDF: 79 kB)

Forschungsbericht und Dokumentation

  • Wie werden Forschungsberichte, Bachelor- und Masterarbeiten und Dissertationen aufgebaut? 
  • Wie fließen Zitate in die Ergebnisdarstellung ein? 
  • Was gehört zur Projektdokumentation, zum Anhang bzw. zur digitalen Anlage?
Kuckartz. Qualitative Inhaltsanalyse 2016: Forschungsbericht Dokumentation (PDF: 97 kB)